Büro

  • Master-Slave Steckdosenleisten verwenden: Wenn der Master (z.B. PC) ausgeschaltet wird werden alle anderen Geräte( Slave) automatisch vom Netz getrennt und schlummern nicht mehr im Standby. Die einfachere Variante ist einfach eine schaltbare Steckdosenleiste
  • Mehrere Geräte durch eines ersetzen. z.B. eine Fritzbox statt eines Modems mit Router und Telefonanlage.
  • Neuen LED-Flachbildschirm statt altem Röhrenmonitor einsetzen.
  • PC konfigurieren das er schon nach wenigen Minuten in Standbymodus wechselt.
  • PC nicht den ganzen Tag laufen lassen. Wer damit z.B. Faxe empfängt sollte sich überlegen auf eine Fritzbox umzusteigen. Die hat einen Faxempfang integriert und schickt einem das Fax sogar automatisch per Email zu. Super Funktion die ich schon seit Jahren nutze.
  • Laserdrucker durch Tintenstrahldrucker ersetzen. Die verbrauchen im Betrieb deutlich weniger Strom und haben auch einen super sparsamen Standbybetrieb. Ich nutze z.B. eine Epson Workforce pro WP-4525. Der braucht im Betrieb 17W und im Standby unter 1W. Mein Kyocera Farblaser hat selbst im Standby einen Verbrauch von 20W
  • Smartphones richtig einstellen: Die WLAN Funktion z.B. zieht ganz ordentlich am Akku ist aber unterwegs völlig überflüssig, außer man will sich an einem HotSpot anmelden. Die Displayhelligkeit muß auch nicht immer auf Vollgas eingestellt sein.
  • Steckernetzteile vom Strom trennen wenn sie nicht gebraucht werden, die brauchen auch ein wenig Strom selbst wenn kein Handy, Smartphone, Laptop oder Zahnbürste usw. dranhängt

Hier könnt ihr einen Kommentar oder eure eigenen Tips abgeben:

[contact-form][contact-field label=’Name‘ type=’name‘ required=’1’/][contact-field label=’E-Mail‘ type=’email‘ required=’1’/][contact-field label=’Kommentar‘ type=’textarea‘ required=’1’/][/contact-form]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.